Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

23. Juli, 19:00 - 22:30

Programm » Wurzeln und Visionen – Religion & Philosophie
Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach: wird so Zukunft verspielt

In der Reihe „DenkRaum“ – Philosophisches Café am Freitagabend auf dem Göllesberg

Die Redensart von Spatz und Taube ist uns allen geläufig. Und das angesprochene Verhalten auch. Die Bereitschaft zum Risiko ist unterschiedlich. Soll man sich mit dem zufriedengeben, was man sicher hat, selbst wenn es scheint, als wäre dies nicht besonders sehr viel wert? Lieber Kontrolle als Kontrollverlust, da man den Spatz sicher in der Hand hat, die Taube auf dem Dach aber jeder Zeit davonfliegen könnte? Wie aber hätten ohne Träume vom bloß Möglichen, etwa zu fliegen wie die Vögel, Erfindungen wie das Flugzeug gemacht werden können, Fortschritte in der Geschichte? Aber um welchen Preis bescheiden wir uns oder bescheiden wir uns nicht? Italienisch heißt unser Sprichwort: lieber heute ein Ei als morgen ein Huhn. Doch wird bar jeder Perspektive und Nachhaltigkeit nicht alle Zukunft verspielt – ungeachtet dessen, ob es für uns ein Morgen noch gibt?

Mit philosophischen Gesprächen am Freitagabend auf dem Göllesberg lässt sich‘s gut ins Wochenende starten. Am Anfang steht ein einführender Impuls des Gastgebers. Zudem gibt‘s allerhand kulinarische Leckereien, zubereitet von Maria Baiker.

Wann:
Freitag, 23.07.2021, 19:00 Uhr – 22:30 Uhr
Wo:
DenkRaum, Fichtenweg 8, Lichtenstein-Unterhausen/ Göllesberg
Referent/in:
Thomas Gutknecht, Theologe, Philosoph (IGPP)
Beitrag:
€ 20,- pro Abend (incl. Imbiss, Getränke, Kaffee und Kuchen)
Anmeldung:
bis jeweils 1 Woche vor Termin ans Logos-Institut, Telefon 07122 820528, gutknecht@praxis-logos.de, www.praxis-logos.de (einfache Anmeldung); in Kooperation mit dem KEB-Bildungswerk Reutlingen

Details

Datum:
23. Juli
Zeit:
19:00 - 22:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

s. Text

Veranstaltungsort

s. Text

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.