Firmung

Mit der Firmung die Taufe bestätigen

Wer gefirmt wird, bekräftigt, was ihm oder ihr in der Taufe zugesagt wird: Die Liebe Gottes. In der katholischen Kirche ist die Firmung eines der sieben Sakramente. Gefirmt werden bedeutet: die Gabe des Heiligen Geistes geschenkt bekommen, um aus dieser Kraft heraus die Herausforderungen des persönlichen Lebens bewältigen und das Leben im Geist der Frohen Botschaft gestalten zu können.

Das Sakrament der Firmung bildet den feierlichen Abschluss der dreigliedrigen sakramentalen Initiation eines Menschen in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen. Denn davor fand ja schon die Taufe und die Erstkommunion statt.

In der frühen westlichen Kirche gewannen Salbung, Handauflegung und Segensgebet bei der Feier der Initiation einen eigenständigen geistlichen Stellenwert als Taufbestätigung durch den Bischof. Mit diesem Ritus sollte der / die bereits Getaufte im Glauben gestärkt werden.

pfarramt@christus-koenig.eu
Telefon: 07121 600765