Katholikentag vorbei – das sind die bleibenden Eindrücke

Der 101. Katholikentag in Münster endete am 13. Mai mit einem großen und feierlichen Abschlussgottesdienst auf dem Schlossplatz. Tausende von Menschen feierten begeistert mit. Chöre und Posaunen jubilierten im Wettstreit mit den Stimmen der Menschenmenge. Auch Petrus hatte ein Einsehen und bescherte einen strahlend blauen Himmel, obwohl Unwetter und schwere Regenfälle vorhergesagt waren. Von Gerlinde… Weiterlesen Katholikentag vorbei – das sind die bleibenden Eindrücke

Klausurtagung des Kirchengemeinderats: Der Wille, etwas zu bewegen

Bei herrlichem Sonnenschein machte sich der Kirchengemeinderat (KGR) zur diesjährigen Klausur auf den Weg zum Kath. Jugend - und Tagungshaus Wernau. Um 17 Uhr waren die neu renovierten Zimmer bezogen und das stramme Programm konnte beginnen. Die Agenda sah vor, bis 20.30 Uhr in den Freitag-Abend hinein sich an die Themen heranzuarbeiten. Am Samstag bildete… Weiterlesen Klausurtagung des Kirchengemeinderats: Der Wille, etwas zu bewegen

4. Gebot „Du sollst Vater und Mutter ehren“

Ein Geschenk muss her In den letzten Tagen wurde besonders den Vätern und Müttern gedacht und gedankt. Sie wurden beschenkt und bekamen vielleicht das Frühstück ans Bett. War doch am Donnerstag (10. Mai) Vatertag und am Sonntag Muttertag.  Ein Geschenk muss her, um der Erwartung gerecht zu werden, der Mutter/dem Vater an diesem besonderen Tag… Weiterlesen 4. Gebot „Du sollst Vater und Mutter ehren“

Was Sie schon immer über den 1. Mai wissen sollten

Entstehung und Geschichte In der Zeit des Nationalsozialismus wurde der   1. Mai ab 1933 durch die Nationalsozialisten zum gesetzlichen Feiertag. Das Reichsgesetz vom 10. April 1933 benannte ihn als „Tag der nationalen Arbeit“. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der 1. Mai 1946 durch den Alliierten Kontrollrat bestätigt. Von Jörg Teufel Verdi-Kundgebung Der 1. Mai… Weiterlesen Was Sie schon immer über den 1. Mai wissen sollten