Kolumne

Nachfolgend finden Sie Beiträge unserer Kolumne. Viel Spaß beim Lesen!

Mehr Lob, bitte!

Die gleiche Eingabe-Prozedur am Fahrkartenautomaten wie im letzten Jahr: Fahrtziel „Reutlingen“ – „Tagesticket“. Ob das bereitgezählte Fahrgeld von 4,20 Euro reicht? Oder kommt durch die alljährliche Preissteigerung noch was drauf? Verblüfft sehe ich das Display: „3,50 €“. Habe ich die richtigen Tasten gedrückt? Doch trotz mehrmaligen Prüfens bleibt es bei der unglaublichen Reduzierung. Ganz im… Weiterlesen Mehr Lob, bitte!

Was zählt? – Die Kolumne von Heidrun Krismer

Gerade lief im Radio wieder ein Lied von der Sängerin Namika. Der Titel ist : „Alles, was zählt?“. Sie zählt viele zählbare Fakten und statistische Durchschnittswerte auf: „ sie geben mir 81 Jahre“, „ ich kriege 1,5 Kinder im Schnitt“, „nehme jedes zweite Jahr Urlaub mit“, bestehe aus „212 Knochen“, „ 30 Millionen Zellen“, „… Weiterlesen Was zählt? – Die Kolumne von Heidrun Krismer

Herausforderungen

Den eigenen Weg in der katholischen Kirche zu verteidigen, ist in der gegenwärtigen Zeit nicht einfacher geworden. Gerade teilte wieder eine nahe Bekannte mit, dass sie nun genug hat und jetzt wegen Äußerungen des Papstes Franziskus aus der Kirche austreten wolle. Aktuell sind wieder sehr öffentlichkeitswirksam sechs prominente Schweizer Politikerinnen und Theologinnen aus der katholischen… Weiterlesen Herausforderungen

HIOB!

Letztes Wochenende waren wir bei Freunden zum Mittagessen eingeladen. Wir haben uns über vieles verschiedenes gut unterhalten. Dann stellte ich die Frage, die mir immer mal wieder durch den Kopf gegangen war: „Wie kamt ihr auf die Idee, euren Ältesten Hiob zu nennen?“ „Das ist in Äthiopien ein durchaus üblicher Name“, lautete ihre Antwort. Ich… Weiterlesen HIOB!

Schöpfung 2.0

Neulich in der Waschstraße. Mein Auto ruckelt in den Tunnel, ich beobachte von drinnen, wie sich die Maschinerie langsam in Bewegung setzt. Schaum wird aus Düsen auf die Windschutzscheibe geträufelt, Bürsten fangen an zu rotieren und sich auf das Auto zuzubewegen, geführt an stählernen Armen, zielgerichtet an Fahrzeugfront, -seiten und –heck, gefolgt von Klarspüldüsen, Trockengebläse… Weiterlesen Schöpfung 2.0

Angst oder Zuversicht?

Vor ein paar Tagen war gefühlt noch Hochsommer und nun ist plötzlich Herbst. Und wie jeden Oktober fängt ein neues Semester an. Nur ist es dieses Mal für mich besonders. Unser jüngerer Sohn fängt an zu studieren.. Letztes Wochenende haben wir seine Möbel und Sachen in einen Transporter geladen und sind sechs Stunden zu seinem… Weiterlesen Angst oder Zuversicht?

Kinder sind einfach toll!

Ich habe das besondere Vergnügen immer wieder, auch nach meiner Pensionierung, in der Grundschule  unterrichten zu dürfen. Dort erlebe ich Kinder, die mir teilweise noch unbekannt  oder schon vertraut sind und bin immer wieder begeistert von ihrem offenen Wesen. Ich denke da an eine Religionsstunde mit Erst- und Zweitklässlern, in der wir über ihr Gottesbild… Weiterlesen Kinder sind einfach toll!

Hirten ohne Herde

Der Applaus wollte nicht enden. Beim Katholikentag in Münster. Jedes Mal, wenn die Rede auf mehr Ökumene kam: mehr Bewegung, ein entschiedeneres Aufeinander-zu-Gehen, die Einladung zur Kommunion für evangelische Christen, insbesondere in einer konfessionsverbindenden Ehe. Konfessions-„verbindend“? Die Intervention von sechs Bischöfen in Rom gegen die pastorale Handreichung der Deutschen Bischofskonferenz scheint eher das Trennende in… Weiterlesen Hirten ohne Herde

Der ungläubige Thomas

In einem ZEIT Magazin stand folgender Text, der mir gefiel und der mich immer wieder zum Nachdenken anregt: „Aufgeklärte Christen und liberale Muslime wissen, dass der Glaube kein Zustand ist, sondern ein Prozess. Darum ist der Zweifel auch nicht das Gegenteil des Glaubens, sondern sein integraler Bestandteil: Der Zweifel ist Bewegungsform des Glaubens, der Glaube… Weiterlesen Der ungläubige Thomas

Wortwitz

Vor mir der Lieferwagen einer Beleuchtungsfirma mit der Werbeaufschrift: „Neon-Boss – einleuchtend“. Das pfiffige Wortspiel gefällt mir: Ähnlich der Slogan, demnach mit bestimmten Dachziegeln „alles gut bedacht“ ist. Ich liebe solche Spielereien mit Sprache und Worten. Faszinierend, wie sich deren Bedeutung verändert, je nachdem, wer was wie in welchem Zusammenhang sagt. Und mir wird bewusst,… Weiterlesen Wortwitz