Nikolaus zu Besuch im Familiengottesdienst

„Wertvoller als alles Gold der Welt sind unsere Kinder!“, rief Bischof Nikolaus in der Mitmachgeschichte im ökumenischen Familiengottesdienst. Alle Gottesdienstbesucher*innen waren aufgefordert mitzumachen.

von Eva Schlegel

Der ökumenische Familiengottesdienst im Advent fand aufgrund der Coronapandemie in der Turn- und Festhalle in Kusterdingen statt. So konnten anstatt 18 Personen, immerhin 80 Personen teilnehmen. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom evanglischen Posaunenchor und einem Blasquartett begleitet.

Pfarrerin Fleischer und ich führten durch den Gottesdienst, der von einem ökumenischen Team vorbereitet wurde, das sich nicht einmal physisch getroffen hat.

Ein besonderes Highlight war der Besuch von Bischof Nikolaus mit seinem Freund Knecht Ruprecht.

Gemeinsam mit ihnen spielten alle zusammen eine Geschichte aus der Zeit von Bischof Nikolaus. Ein Teil der Gemeinde sprach die Bewohner*innen von Myra und der andere Teil identifizierte sich mit den Piraten. So ging es hin und her. Die Bewohner*innen hatten Hunger, Bischof Nikolaus hatte alle seine Vorräte schon von Knecht Ruprecht verteilen lassen und die Schiffe, die sie nach Ägypten ausgesendet hatten, waren noch nicht wieder gekommen. Endlich sahen sie die Segel am Horizont, doch es sollte nicht sein, dass die Schiffe wieder in den Hafen einliefen, denn Piraten hielten die Getreideschiffe auf. Sie forderten alles Gold oder die Kinder. Die Bewohner*innen von Myra waren arm und hatten kein Gold, so gab Bischof Nikolaus den Piraten alles Wertvolle, was in der Kirche stand, um die Kinder zu retten.

GR Schlegel, Knecht Ruprecht, Bischof Nikolaus, Pfrin Fleischer

Nach Fürbitten, Vater unser und dem Segen, erwartete die Kinder auf dem Pausenhof noch eine kleine süße Überraschung. Bischof Nikolaus und Knecht Ruprecht hatten Schokonikoläuse, Mandarinen, Nüsse und ein kleines Spiel für zu Hause dabei. Jedes Kind durfte sich mit Abstand ein kleines Päckchen selbst aus dem Sack nehmen.

Alle waren sich einig: Es war ein wirklich schöner und gelungener Gottesdienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.