St. Martin 2021 – so war’s

Anders als geplant, aber doch einmalig. So war die Martinsfeier dieses Jahr.

von Eva Schlegel

Wenn uns die Pandemie eins gelehrt hat, dann dass wir flexibel und spontan etwas Schönes auf die Beine stellen. Zwar haben wir kurzfristig die Andacht und den Laternenumzug abgesagt. Doch konnten wir den Familien dadurch die einmalige Chance geben ein Bild mit der Martins-Reiterin zu machen. Was sonst im Gedränge nicht möglich ist, haben wir möglich gemacht.

Einige Familien machten dann selbst noch einen kleinen Laternenumzug und brachten das Licht in die Jettenburger Straßen. Alle, die da waren nahmen sich Lichttüten mit nach Hause und schenken so Wärme weiter, wie St. Martin dem Bettler.

Hier ein paar  Impressionen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.