„Moment mal!“

„Moment mal!“ – ein kurzer, knapper Ausruf, … und mehrdeutig! Je nachdem, wie er gesprochen wird.

Da wäre das langgezogene, auf der ersten Silbe betonte, hoch angesetzte und nach unten gezogene „Moooo-ment mal!“ Besserwisserisch oder Einhalt gebietend, das so viel heißt wie „Jetzt habe ich was zu sagen!“
Oder das schnell hingeworfene, abwehrende, fast unbetonte „Moment mal.“ Will sagen: „Warte einen Augenblick, ich bin noch mit etwas anderem beschäftigt.“
Schließlich – freundlich gemeint, auf der zweiten Silbe betont: „Moment mal!“ Eine Einladung zum Inne-Halten, Verschnaufen, Unterbrechen der Alltagshektik.

In diesem Sinne sind die Beiträge in dieser neuen Kolumne „Moment mal!“ zu verstehen: Erfahrungen und Beobachtungen des Alltags, Themen der Gesellschaft – mehr oder weniger aktuell – werden aufgegriffen und aus Sicht des Glaubens gedeutet. Vielleicht werden Erfahrungen angesprochen, die Sie in ähnlicher Weise machen, möglicherweise ein Déjà-vu-Erlebnis? Oder Sie werden zum Widerspruch angeregt – nur zu, wir freuen uns auf Reaktionen.

Hauptsache, Sie nehmen unsere Einladung an, über Dinge nachzudenken, die zum Alltagsleben dazugehören, aber nicht in den Schlagzeilen vorkommen. Einfach kurz inne halten, nur einen Moment mal.

2 Gedanken zu „„Moment mal!“

  1. Lieber Alex Bernhard,

    mittels Kommentar können wir ja schon seit Umstellung der Homepage in Austausch kommen.
    Die Kolumne „Moment mal!“ hat die „kleinen“ Themen des Alltags im Blick und wird von einem – bis jetzt aus drei Personen bestehenden – Autorenteam gestaltet.
    Gerne sind Kommentare auf die einzelnen Beiträge gesehen. Willkommen sind auch „Gastbeiträge“ in der Kolumne oder gar die kontinuierliche Mitwirkung im Autorenteam.

    Herzlicher Gruß

  2. Liebes Moment-Mal bzw. Redaktionsteam,

    Danke für die Einrichtung einer technischen Möglichkeit, mit einander auch ohne offiziellen Veranstaltungstermin einfach spontan in Austausch zu kommen. Ich wünsche uns allen eine rege Beteiligung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.