„Allein ist man stark, gemeinsam unschlagbar!“ Teil 1

Die KjG-Gruppe „hoffnungsloser Haufen“ stellt sich vor. In diesem Artikel gibt es einen Einblick wie Gruppenstunden trotz Corona ablaufen können und wer sich die kreativen Ideen ausdenkt. In Teil 2 gibt es die Lieblings-Online-Spiele und welche Meinung die Jugendlichen zu den Gruppenstunden haben.

Hallo liebe Kirchengemeinde,
in Zeiten wie diesen wird uns allen immer bewusster, wie viel Stärke in uns, vor allem aber auch in unserer Gemeinschaft steckt.
Wir sind deshalb von Herzen froh und dankbar, als Gruppe einen Weg gefunden zu haben, uns in diesen Zeiten virtuell „treffen“ zu können, uns gegenseitig zu unterstützen und uns gemeinsam STARK zu machen.
Gerne würden wir Ihnen einen Einblick in unsere kleine KjG-Gemeinschaft geben, um eventuell selbst neue Stärke & Kraft für die kommende Zeit zu sammeln, ebenfalls kreativ zu werden, oder um einfach Freude an unseren Erzählungen zu haben.

Unsere kleine, aber feine KjG-Gemeinschaft/-Gruppe, besteht aus 5 total individuellen und liebenswerten Jugendlichen, die sich mit uns jeden Mittwoch-Nachmittag treffen. Seit September 2020 haben Wir – Hannah & Franzi – die Leitung der Gruppe übernommen und lassen diese seit Dezember 2020, aufgrund der pandemischen Lage, online stattfinden.

Etwas über Uns:

Hannah (20)

„Mein Name ist Hannah, ich bin 20 Jahre alt und befinde mich momentan in der Ausbildung zur „Jugend- & Heimerzieherin“ in der Sophienpflege in Tübingen.
Ich arbeite seit September 2020 in der KjG in Kirchentellinsfurt. Die Zusammenarbeit mit Franzi und vor allem mit den Jugendlichen bereitet mir große Freude. Ich werde für meine berufliche Zukunft viele neue Erfahrungen mitnehmen und bin dankbar, Teil einer so tollen Gruppe sein zu dürfen.“

 

Franzi (20)

„Mein Name ist Franzi, ich bin ebenfalls 20 Jahre alt und habe im Sommer mein Abitur gemacht. Seither arbeite ich im Rahmen eines „freiwilligen sozialen Jahres (FsJ)“ in einer Grundschule als Schulbegleiterin und möchte Ende des Jahres mit meinem Lehramtsstudium beginnen. Ich bin selbst in der KjG groß geworden und habe schon immer große Freude an der Arbeit mit Kindern & Jugendlichen. Ich bin sehr froh, dass wir in unserer Gruppe alle so einen super Draht zueinander haben und uns jede Woche aufeinander freuen können.“

Nun aber zum eigentlich wichtigen Teil – unsere Jugendlichen!

Wie bereits erwähnt, besteht unsere Gruppe aus fünf Jugendlichen und uns Gruppenleiterinnen.
Seit mehreren Jahren trägt die Gruppe den selbstgewählten Namen „Der hoffnungslose Haufen“, den sich keiner so wirklich erklären kann, denn hoffnungslos sind wir keinesfalls! Eher im Gegenteil – unsere Jugendlichen sind sehr aufgeschlossen und immer offen für Neues, weshalb die Themen unserer Gruppenstunden immer stark variieren. Von Beauty- & Backstunden, über Quiz-Shows, bis hin zu ernsten Gesprächen über das Leben, ist alles mit dabei. Durch die offene Art der Jugendlichen sind die Gruppenstunde immer wieder aufs Neue gefüllt von vielen schönen, lehrreichen und vor allem lustigen Momenten, die keiner von uns missen möchte.

Natürlich erschwert die momentane Situation auch die Planung der Gruppenstunden, weshalb wir in vielerlei Hinsichten sehr viel kreativer werden müssen. Dennoch gelingt es uns bislang sehr gut, die Gruppenstunden auch online spaßig zu gestalten und freuen uns jede Woche über die Anteilnahme der Jugendlichen.

Die Lieblingsspiele und was die Jugendlichen davon halten, gibt es im nächsten Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.