Bericht aus der Kirchenge-meinderatssitzung vom März 2019

Der Kirchengemeinderat tagte am 12. März 2019 in Wannweil

Folgende Punkte wurden besprochen:
Kindergarten Wannweil
Der katholische Kindergarten in Wannweil sucht noch immer dringend eine Erzieherin, im Arbeitsumfang von 50 %. Es werden Zeitungsanzeigen geschaltet und mit Hochdruck nach einer qualifizierten Kraft gesucht.
Klausurtagung des Kirchengemeinderats
In einem weiteren Tagesordnungspunkt diskutiert das Gremium den Ablauf der Klausur des Kirchengemeinderates am 30. März 2019 und einigt sich darauf festzustellen, was noch an Themen offen ist und sich dann auf ein Thema zu konzentrieren um es zu bearbeiten. Sollte dann noch Zeit sein, könnte man sich mit einem Bibeltext befassen und dann die Ergebnisse und Erkenntnisse in einem Gebet zusammenzufassen. Dazu stellt unser Pfarrer den Bibeltext vor der Klausur zur Verfügung.
Aufgabenfeld unserer Gemeindereferentin
Bei Eva Schlegel wird sich der Fokus ihrer Tätigkeit vor allem auf die Gemeindearbeit, die Jugendarbeit und die Ökumene richten. In diesem Zusammenhang berichtet unser Pfarrer, dass wir in diesem Jahr eine Gemeindeassistentin für 2 Jahre bekommen werden, die ihre Tätigkeit am 1. September 2019 in der Kirchengemeinde beginnt.
Neue Angebote in unseren Kirchen
Ein weiterer Punkt der Tagesordnung war das Projekt „Neue Angebote in unseren Kirchen 2019“.
Hier berichten Birgit Espey, Martina Hertkorn, Tanja Kury-Rilling und Gerlinde Münch über die Teilprojekte Schriftenstand, Raum/Ort der Trauer, Kummerkasten und Lebensbaum. Zunächst wurde von ihnen eine Analyse des Istzustandes zu allen Teilprojekten in allen unseren Kirchen durchgeführt und die bestehenden Unterschiede festgehalten. Des Weiteren wurden Beispiele aus anderen Kirchengemeinden vergleichend herangezogen, die ähnliche Angebote besitzen. Die Angebote sollen weiter verfolgt und ausgebaut werden.
Weitere Informationen
Abschließend informiert Alex Bernhard, dass am 31. März 2019 der neue evangelische Pfarrer in Wannweil eingeführt werden soll und er in Vertretung für unseren Pfarrer, der nach unseren Gottesdiensten dazukommen wird, am Einführungsgottesdienst teilnehme. Außerdem berichtet er, dass sich die christlichen Kirchengemeinden auf dem Dorffest am 13. Juli diesen Jahres präsentieren können.
Gerlinde Münch berichtet, dass der Fastenkalender auf große Resonanz stößt und viele Nutzer hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.