Bericht aus der Sitzung des Kirchengemeinderats Mai 2022

Der Kirchengemeinderat (KGR) traf sich am 11.05.2022 zu einer Präsenzsitzung im Gemeindezentrum in Kirchentellinsfurt. Eine umfangreiche Tagesordnung musste wieder abgearbeitet werden.

von Thorsten Kemmler

Rückblick Fasten- und Osterzeit

Der KGR tauschte sich intensiv über die vergangene Fastenzeit, die Karwoche und die Osterfeiertage aus. Dabei war die einhellige Meinung im Gremium, dass „Ostern als Aufatmen“ nach der langen Zeit der Pandemieinschränkungen erlebt werden konnte. Sehr positiv waren die Rückmeldungen zum Emmausgang auf dem Einsiedel am Ostermontag. Auf die Kreuzwegandachten soll im kommenden Jahr nachhaltiger hingewiesen werden.

Informationskanäle

In einem weiteren Schwerpunkt in der Sitzung beschäftigte sich das Gremium mit den unterschiedlichen Informationskanälen in der Kirchengemeinde. Der Gewählte Vorsitzende Alex Bernhard berichtete, dass über die Verteilung der Gemeindeboten in Kirchentellinsfurt ca. 60% der Haushalte, in Kusterdingen 44% und in Wannweil 48% erreicht werden. Darüber hinaus sind aber andere Informationskanäle sehr wichtig oder gewinnen zunehmend an Bedeutung. So könnten Social-Media-Kanäle besser genutzt werden. Außerdem sollte vor größeren Veranstaltungen in den örtlichen Ladengeschäfte entsprechende Hinweise aufgelegt oder Plakate angebracht werden. Insgesamt sollten die niederschwelligen Informationskanäle ausgebaut werden. Nach der langen Corona-Pause wird nun auch wieder das Kirchen-Café belebt und durchgeführt.

Jahresrechnung 2021

Einen dritten Schwerpunkt bildete die Feststellung der Jahresrechnung 2021 der Kirchengemeinde. Das Verwaltungszentrum in Tübingen hat die Jahresrechnung aufgestellt und Kirchenpfleger Thorsten Kemmler stellte die Ergebnisse dem Gremium vor. Die Kirchengemeinde hat 2021 wieder sehr ordentlich und solide gewirtschaftet und einen Jahresüberschuss erzielt, der insbesondere der Allgemeinen Investitionsrücklage der Kirchengemeinde zu Gute kommt. Außerdem konnten die Schulden, die für den Neubau des Gemeindehauses in Kusterdingen aufgenommen mittlerweile fast vollständig getilgt werden. Eine letzte Rate wird im Jahr 2022 fällig und Ende des Jahres wird die Kirchengemeinde dann schuldenfrei sein. Aktuell wird die Jahresrechnung noch bis zum 03.06.2022 zu den üblichen Bürozeiten im Pfarrbüro aufgelegt und kann durch die Gemeindemitglieder eingesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.