„Blümchen? Nein, das war einmal, ab jetzt volle POWER voraus!“

Die zweite KjG-Gruppe stellt sich und vorallem ihren neuen Namen vor. In diesem Artikel gibt es einen Einblick wie die Gruppenstunden in Lockdown-Zeiten ablaufen und wer alles dazu gehört.

Hallo liebe Leser*innen der Kirchengemeinde,

nun möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns euch liebend gern vorstellen.
Wir sind die ICE-KSKK- Power (Gruppe), die ehemalige Blümchen-Gruppe. Aufgrund vieler Umzüge der Kinder im vergangenen Jahr ist die ehemalige Blümchen-Gruppe von sieben Kindern auf drei Kinder runtergestiegen. Diese Gruppengröße mussten wir aufgrund der aktuellen Situation beibehalten und konnten deshalb nicht aufstocken. Unsere Gruppenstunden fanden von September bis Dezember, jeweils mittwochs von 15.00-16.30 Uhr in den Gemeinschaftsräumen der KjG statt. Corona bedingt mussten wir uns umstrukturieren und voneinander fernbleiben, auch wenn uns das sehr schwerfällt, trotz dessen führen wir nun unsere Gruppenstunden Online per Zoom durch. Uns ist es wichtig, dass wir die Kinder wöchentlich sehen können und wir für sie da sind, in dieser schwierigen Situation.

Was machen wir in unseren (virtuellen) Gruppenstunden?

Wir spielen virtuell Spiele oder erzählen uns gerne, wie die Woche so war und was als nächstes ansteht.
Bei der Planung unsere Gruppenstunden orientieren wir (Ilay und Ezgi), als Anleiterinnen uns an den Bedürfnissen, sowie an aktuelle Themen und Anliegen unserer drei Kinder. Wir arbeiten bewusst bedürfnisorientiert, sodass die Kinder sich mit vollem Elan im Gruppengeschehen integrieren.
Zu unseren Angeboten gehören: Spielangebote, in den wir uns alle auspowern können oder Spiele, in den wir unser Allgemeinwissen durch Quizze testen oder weiterentwickeln können. Bastelangebote, wie Schmücken der KjG, in denen die versteckten inneren Künstler zum Vorschein kommen.

Was ist uns wichtig?

Wir sind eine Gruppe, die sich liebevoll und respektvoll gegenübertritt, jeder kann seine Gefühle und Wünsche äußern, dabei ist es wichtig, dass jeder sich gegenseitig schätzt. Wir versuchen eine Atmosphäre zu schaffen, indem jedes Kind sich frei entfalten kann. Die Beziehungsarbeit ist bei unserer Arbeit ein wichtiger Sektor. Wir konnten in den letzten sechs Monaten eine emotionale Bindung zu den Kindern aufbauen und versuchen ihr Rückgrat zu sein, wenn sie etwas beschäftigt.

Angeleitet und begleitet werden wir von Elke Meixner-Arnold.

Unser neuer Name?

ICE-KSKK-POWER: Der Name unserer Gruppe entstand durch eine witzige Idee von den Kindern und uns. Wir haben die Anfangsbuchstaben von unseren Vor- und Nachnamen genommen und diese so zusammengewürfelt, dass ein Name entsteht, den es davor noch nie gab 🙂

Etwas über uns:

Wir sind (links) Ezgi 23 Jahre alt und (rechts) Ilay 29 Jahre alt. Wir beide machen derzeit die Ausbildung zur Jugend und- Heimerzieher an der Fachschule für Sozialwesen in Tübingen und befinden uns im zweiten Ausbildungsjahr. Seit September 2020 leiten wir beide gemeinsam die ICE-KSKK-Power (Gruppe). Wir sind sehr glücklich darüber ein Teil der KjG Kirchentellinsfurt sein zu dürfen. Uns bereitet die Arbeit mit den Kindern, sowie mit dem Team der KjG eine große Freude. Wir sehen die Zusammenarbeit in der KjG als eine große Chance für die Sammlung neuer Erfahrungen und Stärken, für unser zukünftiges Berufsleben. Die Zusammenarbeit unter uns zwei gelingt einwandfrei, da wir auch durch die Ausbildung eine sehr gute Freundschaft pflegen und uns beide gegenseitig ergänzen. Elke Meixner-Arnold begleitet uns während unseres Praktikums als Anleiterin und steht uns mit Rat und Tat zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.