„Der hoffnungslose Haufen“ und die „Blümchengruppe“

Hallo liebe Gemeinde,
wir wollen uns kurz vorstellen.
Wir sind: der hoffnungslose Haufen …

… aber wir sind nicht so hoffnungslos wie es scheint. Im Gegenteil: wir und unsere Gruppenstunden sind eigentlich ziemlich cool. Wir sind Mädels im Alter von 13- 16 Jahren und wir treffen uns jeden Mittwoch von 16:30- 18:00 Uhr im Gemeindezentrum. Was wir machen ist total vielfältig. Jeder kann seine Ideen einbringen und wenn sie realistisch sind können sie auch verwirklicht werden. Was wir klassischerweise machen ist backen/ kochen, Spiele spielen und gaaaanz viel quatschen. o.

Unsere Gruppenleiterinnen sind Leonie und Talina. Beide sind Schülerinnen der Fachschule für Sozialwesen in Tübingen, sprich sie machen die Ausbildung zur Jugend- und Heimerzieherin im zweiten Jahr. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre, zwei Jahre davon sind rein schulisch mit diversen Praktika und das dritte Jahr ist dann das Anerkennungsjahr (Praxisjahr). Sie bieten die wöchentliche Gruppenstunde im Rahmen ihrer Ausbildung an deshalb bekamen wir auch schon zweimal Besuch von einer Lehrerin die dann die Anleitung von Talina und Leonie bewertet haben. Leonie und Talina leiten die Gruppe noch bis zu den Sommerferien, im Herbst wird die Gruppe dann voraussichtlich von neuen Auszubildenden weitergeführt.
Aufgrund von Corona hat nun schon viel zu lange keine Gruppenstunde mehr stattgefunden und es wird allerhöchste Zeit sich wieder zu treffen: Deshalb treffen wir uns nun wieder nach den Pfingstferien unter den allgemein gültigen Hygienevorschriften.

Obwohl sich unsere gemeinsame Zeit nun jetzt leider schon dem Ende neigt, sind trotzdem immer noch jederzeit neue Mädels herzlich willkommen.

Liebe Grüße
Der hoffnungslose Haufen

Der hoffnungslose Haufen (Das Bild entstand vor Corona)

Blümchen Gruppe

Jeden Mittwoch um 15:30 Uhr trifft sich unsere Gruppe für eineinhalb Stunden in der KJG in K´furt. Zusammen mit dem 5 – 6 Kindern leiten wir (Selina und Tayo) die von uns ernannte „Blümchengruppe“. Wir führen verschiedene Bastel-, Spiel- oder Informationsangebote durch, bei denen wir altersgerecht auf die Gruppe individuell angepasste pädagogische Ziele verfolgen. So haben wir uns beispielsweise bei unserem Prüfungsangebot dem Thema Fasching gewidmet, bei diesem wir das Thema Fasching aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet haben. Gemeinsam mit den Kindern haben wir ein Quiz durchgeführt, Spiele in Bezug auf Fasching gespielt, Masken gebastelt und ein eigenes Memory für die KJG designet. Unsere Angebote werden von uns dokumentiert und anschließend reflektiert, um zukunftsorientiert Individueller auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können und unsere Kompetenzen zu optimieren. Wir besuchen die Sophienpflege, welche eine Fachschule für Sozialwesen ist, im zweiten Ausbildungsjahr. Dieses Praktikum gehört zu unserer Ausbildung als Praxisarbeit. Aufgrund der aktuellen Situation (Corona) konnte sich unsere Gruppe leider für ein paar Wochen nicht treffen. Unter gewissen Sicherheitsbedingungen werden in naher Zukunft die Angebote wieder stattfinden. Bis zu den Sommerferien leiten wir die Gruppe, danach werden andere Schüler der Sophienpflege die Praktikantenabriet von uns übernehmen. Auch Nächstes Jahr werden regelmäßig verschiedene Angebote stattfinden und durch eine Anmeldung sich einen Platz in der Gruppe sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.