Osternachtsfeier auf dem Einsiedel – Premiere: Der erste Gottesdienst zum Nachschauen auf der Homepage

Den Osternachts-Gottesdienst feierte die Kirchengemeinde Christus König des Friedens dieses Jahr nicht, wie gewöhnlich, in der Kirche St. Michael in Wannweil. Um möglichst vielen Menschen die Teilnahme an diesem für alle Christen wichtigen Gottesdienst ermöglichen zu können, entschieden das pastorale Team und der Kirchengemeinderat, dass die Messe unter freiem Himmel auf dem Einsiedel stattfinden soll.

Von Gerlinde Münch und Rainer Degen

Bei eisigen Temperaturen machten sich 150 angemeldete Personen auf den Weg zum Schloss Einsiedel. Im Innenhof war eine Tribüne aufgestellt und viele Bierbänke boten den Gottesdienstbesucher*innen Platz. Um den Abstand wahren zu können, waren die Bänke meist nur mit zwei Personen besetzt. So war beinahe der gesamte Innenhof bestückt. Am Eingang konnten sich die Ankommenden Osterkerzen nehmen, die von der Diözese gespendet waren. Um 20:45 Uhr wurde das Osterfeuer entzündet. Unser Kirchengemeinderats-Vorsitzender, Alex Bernhard, hatte dafür gesorgt, dass genügend Holz zur Verfügung stand. Wer wollte, konnte die geweihten Palmzweige vom letzten Jahr abgeben. Sie wurden dann gesammelt ins Osterfeuer geworfen. Mit der Asche aus dem Osterfeuer, wird dann am Aschermittwoch des darauffolgenden Jahres das Aschekreuz auf die Stirn der Gläubigen gemalt.

Osterfeuer 2021 auf dem Einsiedel mit beleuchtetem Weißdorn im Vordergrund

Anzünden der Osterkerze am Osterfeuer

Um 21 Uhr begann der Gottesdienst. Die Osterkerze wurde am Osterfeuer entzündet und Pfarrer Begovic sang drei mal das LUMEN CHRISTI, das von der Gemeinde beantwortet wurde. Nach und nach wurden alle Kerzen in den Reihen der Gläubigen entzündet, so dass es überall zu leuchten begann. Mit lautem Schellen und Chorgesang wurde die Auferstehung von Jesus bekundet. Der Chor, unter Leitung von Brigitte Häberli, unterstrich mit seinen Gesängen die feierliche Gestaltung. Später wurde das Osterwasser geweiht und es fand die Taufe von drei größeren Kindern aus einer Familie statt.

Trotz unglaublicher Kälte hielten die meisten Gottesdienstbesucher*innen bis zum Schluss durch. Nicht wenige träumten von einem Glühwein oder einem heißen Glas Tee. Für die Kinder gab es zum Schluss noch eine Überraschung. Sie erhielten ein Osterlämmchen mit Fahne.
Die Atmosphäre unter freiem Himmel, mit Osterfeuer im Hintergrund und der wunderbaren Liturgiefeier waren für Alle ein besonderes Erlebnis.

Premiere auf unserer Homepage: Erste Aufzeichnung eines Gottesdienstes

Erste Ideen zum Aufzeichnen von Predigten oder Gottesdiensten gab es ja schon. Nun hat das Team bestehend aus Josef Göppert, David Balla und Jörg Teufel den ersten Gottesdienst aufgezeichnet. Unser „Fernsehteam“ hat dabei ordentlich Aufwand und Energie investiert. Man war mit zwei Kameras vor Ort, des Weiteren galt es mit der spärlichen Beleuchtung klarzukommen und den richtigen Ton zu treffen bzw. aufzunehmen. Das war nicht trivial. Umso mehr  freuen wir uns, dass wir jetzt denjenigen, die nicht am Osternachts-Gottesdienst teilnehmen konnten, die Möglichkeit geben können, etwas von der Stimmung dieser Nacht auf dem Einsiedel näher bringen zu können. Natürlich auch für die, die dabei waren. Dazu hat das Team zwei Fassungen erstellt:

Hier zur Kurzfassung:

 

Hier die Langfassung ca. 55 min. Jetzt Anschauen: Langfassung Osternacht-Gottesdienst

Danke an das Filmteam. Für die Homepage wieder ein Stück näher auf dem Weg zu einer weiteren Kirche am Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.