Sternsingeraktion 2019

„Wir gehören zusammen in Peru und weltweit“

Unter diesem Motto richtete die Sternsingeraktion 2019 den Blick besonders auf Kinder mit Behinderung, die oftmals ausgeschlossen sind und nicht dazu gehören dürfen. Beispielland war dieses Jahr Peru.

Von Angelika Schmitt

Beim Sternsinger-Auftakttreffen erfuhren die Sternsinger durch einen Filmbeitrag, wie wichtig ihr Engagement für Kinder ist, die oft wegen ihrer Behinderung ausgeschlossen sind und nicht dazugehören. Doch wenn wir ein gemeinsames Ziel haben, spüren wir, wie wichtig eine Gemeinschaft ist. Denn allein kann kein Kind aufwachsen, kein Jugendlicher Orientierung finden und kein Erwachsener ein erfülltes Leben führen.

Aussendungsgottesdienst der Sternsinger

Gemeinsam haben wir auch in unserer Kirchengemeinde unsere Sternsingeraktion in die Hand genommen und dabei schöne Erfahrungen gemacht und vielen Menschen Freude gebracht. Viele unserer Sternsinger und unserer Begleiter möchten nächstes Jahr unbedingt wieder mitmachen.
Es waren 24 Sternsingergruppen unterwegs, insgesamt 90 Kinder und 23 Begleiterinnen und Begleiter. In allen Teilorten waren unsere engagierten Sternsinger mit deren Begleitung im Einsatz und haben den Segen in die Häuser gebracht. Dabei haben sie ein beträchtliches Sammelergebnis erzielt.

So viel wurde gespendet

Unser Sammelergebnis beträgt in der Gesamtgemeinde Christus König des Friedens 9.172,27 €.
(Kirchentellinsfurt 3.389,12 €, Wannweil
2.479,81 €, Kusterdingen 923,21 €, Jettenburg 560,21 €, Mähringen 566,70 €, Immenhausen 358,19 € und Wankheim 895,03 €)
Hinzu kommen noch die Überweisungen für die Sternsingeraktion sowie die Spenden für Pater Eduardo, sodass unser Sammelergebnis insgesamt bei 10.884,77 € liegt.

Dank des Einsatzes der Sternsinger und natürlich Ihrer Spenden können 2019 neben dem Projekt in Peru hunderte weitere Projekte gefördert werden. Außerdem kommt dem Projekt von Pater Eduardo in Lima/Perú ein großer Anteil zugute. Er sorgt mit seinem Team unter anderem dafür, dass täglich 450 Kinder ein Frühstück bekommen und nicht mit leerem Magen in die Schule gehen müssen.

Allen Sternsingern, den Begleitern und allen Spendern ein herzliches Dankeschön.

previous arrow
next arrow
Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.