Wir gehören zusammen – Erstkommunionfeiern 2021

An drei Sonntagen im April und Mai konnten 31 Kinder ihre Erstkommunion feiern. In kleineren Gruppen wie üblich fanden die vier Gottesdienste in Wannweil und Kirchentellinsfurt statt. Unter dem Leitwort „Wir gehören zusammen!“, gestaltete Pfarrer Tomas Begovic die feierlichen Gottesdienste.

von Angelika Schmitt und Eva Schlegel

Die Vorbereitung der Kinder fand dieses Jahr vorwiegend in den Familien statt. Die Eltern bekamen Anregungen von Pfarrer Tomas Begovic, wie sie mit den Kindern Glaubensthemen und -fragen besprechen können. Diese Themen wurden dann in bestimmten Gottesdiensten aufgegriffen und die Kinder so auf die Vollmitgliedschaft in der eucharistischen Gemeinschaft eingestimmt. (siehe auch Artikel im Osterbrief 2021)

„Wir gehören zusammen!“ – Im Gespräch bleiben

Das Thema der Erstkommuniongottesdienste war „Wir gehören zusammen!“ und orientierte sich an dem sogenannten Emmaus-Evangelium (Lk 24,13-35), in dem Jesus zwei seiner Jünger auf dem Weg nach Emmaus begegnete und mit ihnen ein engagiertes Gespräch führte.

In seiner Predigt ging Pfarrer Begovic vorallem auf das Thema „Gespräche“ ein, die für uns alle von großer Bedeutung sind. Durch sie bleiben wir in Kontakt, sie halten oder führen uns zusammen, klären Situationen, sie schenken uns Trost und Zuversicht, erfreuen uns, stärken und ermöglichen uns eine lebendige Gemeinschaft. Außerdem verwies Begovic darauf, dass das Gespräch der Emmausjünger mit Jesus in ihre erste Kommunion mündete. Doch nicht nur das Gespräch untereinander ist wichtig für den Glauben, auch das Gespräch mit Gott braucht es für ein lebendiges Glaubensleben. Der Glaube an Gott, der durch das Gespräch wächst, kann uns die Kraft, einander in Liebe, Barmherzigkeit und Geduld zu begegnen, geben.

Feier im kleinen Kreis

Im kleinen Kreis ihrer Familien feierten die Kinder andächtig ihren Festgottesdienst der Erstkommunion. Musikalisch begleitetet wurden die Feiern durch Dagmar Tumele (Orgel), Kristina Stiegler (Orgel und Klavier) und einigen Sänger*innen des Kirchenchors unter der Leitung von Brigitte Häberli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.