Pfarrer Tomas Begovic begrüßt die Gemeinde nach der Sommerpause

Liebe Gemeinde, liebe Leser unseres Newsletters,

von diesem Sommer, den wir jetzt auch vom Wetter her verabschieden, haben wir uns Erholung, Ruhe und die Möglichkeit zum Auftanken versprochen. Das Gefühl war bei vielen da: Ich brauche endlich etwas Verlässliches, etwas, was nicht im letzten Moment verschoben werden muss, oder noch schlimmer, gänzlich ausfällt. In den vergangenen zweieinhalb Jahren haben wir viel verloren. Viele Begegnungen fanden nicht statt, Termine fielen aus und wenn etwas stattfand, dann unter Vorbehalt und sehr eingeschränkt.
Ich hoffe, dass Sie in dieser Zeit an Mut und Vertrauen etwas reicher geworden sind (Wort zum Sonntag auf der Homepage!).

Die vor uns liegenden Herbst und Winter bedeuten wieder Ungewissheit und Sorgen für Viele. Was wird wie teuer und was wird noch fehlen, Mangelware werden? Bei wieviel Grad dürfen wir uns aufwärmen in der kalten Zeit? Was die Kirchen betrifft, überlegt man, ob die neu vorgeschriebenen niedrigeren Temperaturen ausreichen für Gebet und Gesang? Werden die Menschen trotzdem kommen? Einige überlegen auch, ob man – wie in den Klöstern im Mittelalter – einen Aufwärmraum (Kalefaktorium) im Gemeindehaus einrichten soll?

Die bisherige Pandemiezeit hat uns alle in irgendeiner Weise verändert. Was wir in der Kirchengemeinde gelernt und uns vorgenommen haben: Wir wollen verlässlich sein, alles soll stattfinden, wie vorgesehen, wenn auch manchmal etwas anders. Denn das gehört zu der neu gewonnen Weisheit, dass Manches auch anders aussehen oder laufen und trotzdem gut sein kann (Patrozinium, Erntedank, Martinsritt etc.).

Ich wünsche uns allen einen Herbst, in dem wir nicht die Vorräte der Seele verbrauchen, sondern neue hinzugewinnen.

Mit besten Wünschen und Grüßen.

Tomas Begovic, Pfarrer

 

Ein Gedanke zu „Pfarrer Tomas Begovic begrüßt die Gemeinde nach der Sommerpause

  1. wie immer…. schöne Gedanken und tiefe gefühle von… P. Tomas…. Ich denke an Euch als Winter herankommt…. und wir uns hier in Lima vom Winter abschieden… Grüsse!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.