Niklaus ist ein guter Mann, …

Wie jedes Jahr hat der Nikolaus die Kinder besucht, die mit ihren Familien den Weg zum Schloss Einsiedel gefunden haben. Bereits zum zweiten Mal haben der Förderverein Schloss Einsiedel e. V. und die katholische Kirchengemeinde Christus König des Friedens gemeinsam zur Nikolausfeier am Lagerfeuer geladen. Bis 2014 stemmte der Förderverein die Feier allein.

Jedes Jahr am 6. Dezember

Immer am 6. Dezember treffen sich viele Familien beim Schloss Einsiedel in Kirchentellinsfurt am Lagerfeuer. Dort lauschen sie dem Ur-ur-ur-ur….neffen des Heiligen Bischofs Nikolaus, der mit Bischofsstab und Mitra gekleidet ist, Geschichten aus dem Leben des Heiligen Nikolaus erzählt. Geschichten darüber, wie der Heilige Bischof Nikolaus den Menschen geholfen hat und damit Gottes Liebe weitergegeben hat. Dieses Jahr hörten alle großen und kleinen Besucher, dass der Heilige Nikolaus sein ganzes Erbe verkauft hat und den Menschen, die nicht so wohlhabend waren wie er, alles abgegeben hat.

Geschenke machen Freude

Der Nikolaus ließ sich nicht lumpen und machte seinem Namen als Gabenbringer alle Ehre. Die Kinder dankten es ihm mit gemeinsam gesungenen Liedern. Anschließend konnten alle, die wollten bei Punsch, Glühwein und Waffeln den Abend ausklingen lassen. Die Spenden und der Erlös kommen der Erhaltung des Jugendhauses Schloss Einsiedel zugute.

previous arrow
next arrow
Slider

2 Gedanken zu „Niklaus ist ein guter Mann, …

  1. Da stimme ich zu. Ich war vor zwei Jahren auch total begeistert als ich das erste Mal dort war. Es werden jedes Jahr mehr. Dieses Jahr haben die 120 gepackten Päckchen gerade so gereicht. Letztes Jahr mussten wir noch „Trost“mandarinen verteilen. Da war der 6.12. aber auch ein Sonntag. 🙂

  2. Aber Hallo! Ich war riesig überrascht, wie viele kleine und große Nikolausfans sich auf dem Einsiedel eingefunden hatten. Eine Supersache, eine Super-Atmosphäre. Das ist eine wichtige Ergänzung zu unseren Familiengottesdiensten – echte Familienseelsorge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.