Ökumenische Bibelwoche 2019

Paulus steht diesmal im Mittelpunkt

Es geht um den Zugang zu seinem Philipperbrief

Dieser Brief beinhaltet eine große Themenvielfalt: Da ist von Verfolgung und Freude, Liebe und Gemeinschaft und  christlicher Gesinnung die Rede. Auch Furcht und Vertrauen, Geben und Nehmen, irdisches Wirken und himmlische Heimat werden erwähnt.

Von Gerlinde Münch

Und wieder laden, wie alljährlich, die christlichen Gemeinden im deutschsprachigen Raum zur Bibelwoche ein. Dies ist schon vor 25 Jahren zu einer ökumenische Tradition geworden. Menschen aus verschiedenen Konfessionen lesen gemeinsam die Bibel und sprechen über die Texte.

Apostel Paulus

Durch eine ursprünglich evangelische Initiative entstand in den 1930er Jahren die Bibelwoche. Dabei trafen sich die ev. Christen eine Woche lang und lasen jeden Tag Texte aus der Bibel und beschäftigen sich mit deren Inhalten. In Deutschland treffen sich an die 200 000 Menschen in über 6000 Gemeinden. Und so ist es selbstverständlich, dass auch in unseren Gemeinden diese Tradition hoch gehalten wird. Bei uns beteiligt sich die evangelische, die ev. methodistische und die katholische Kirchengemeinde. Wo überall mit der Bibel gearbeitet wird, sehen Sie in der Spalte nebenan:

Petrus und Paulus, dargestellt in einem Kirchenfenster

Termine in unseren Gemeinden

Von Montag, 28.01.- Donnerstag, 31.01.2019

Montag, den 28.01.2019 um 19:30 Uhr
Kirchentellinsfurt im ev. Gemeindehaus mit Pastor Nowak

Dienstag, den 29. 01. 2019 um 19:30 Uhr
Kirchentellinsfurt im kath. Gemeindezentrum mit Pfarrerin Modrack und dem Kirchenchor
Immenhausen/Mähringen mit Dekan Dr. Begovic

Mittwoch, den 30.01.2019 um 19:30 Uhr
Wankheim ev. Gemeindehaus mit Pfarrerin Modrack

Donnerstag, den 31.01.2019 um 15:00 Uhr
Kirchentellinsfurt ev.-meth. Gemeindehaus mit Pfarrer Dr. Wünsch

Donnerstag, den 31.01.2019 um 19:30 Uhr
Immenhausen/Mähringen ev. Gemeindehaus mit Pfarrer Dr. Wünsch

Texte und Themen:

 

Pastor Nowak: Mit größter Ehre
(Philipper 1,27-2,11)
Pfarrerin Modrack: Mit Hoffnung und Freude (Philipper 4,4-9)
Dekan Dr. Begovic: Mit Gewinn
(Philipper 1,1-26)
Pfarrer Dr. Wünsch: Mit neuen Werten
(Philipper 3,1-16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.